Definition Phytotherapie

Zu unterscheiden sind zunächst die volksheilkundliche und die wirkstoffbasierte Phytotherapie.

Die volksheilkundliche Anwendung der Phytotherapie beruht auf langjähriger Erfahrung und der Überlieferung des Volkes. Wobei sich die wirkstoffbasierte Anwendung der Phytotherapie, auf die enthaltenen Wirkstoffe der Pflanzenteile und belegten Studien beziehen.

In der Phytotherapie werden in einem reflektierten Umgang Tradition und Wissenschaft vereint angewendet.

So sind verschiedenste Anwendungsformen möglich. Beispielsweise Inhalation, Bad, Einreibung, Wickel, Tee, Salbe, Tinktur, etc.

 

Die Hilfe zur Selbsthilfe wird durch die Anwendenden der Phytotherapie sehr geschätzt.

Der Bezug zur Natur, erlangt im Denken der Menschen wieder einen grösseren Stellenwert. Gerade im heutigen Lebensstil, wo die Natur im Alltag vermehrt in den Hintergrund rückt, suchen sich die Menschen wieder Zugang zu ihr.

Die Phytotherapie bietet eine Möglichkeit dazu.

 

In meinen Settings fliesst das Wissen der Phytotherapie auf angepasste Weise mit ein. Finden Sie durch die Kraft der Natur zu Entspannung, Klarheit, Ausgeglichenheit, neuen Wegen und Lebensqualität.